Kontakt

Gemeinde Gottmadingen
Johann-Georg-Fahr-Str. 10
78244 Gottmadingen

Tel. 07731 908-0
Fax 07731 908-100

Kontaktformular


Öffnungszeiten Rathaus

Montag 
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 15:30 Uhr
Dienstag 
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 15:30 Uhr
Mittwoch
09:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr


Wasserwerk Notdienst

Zuständig ist das Bauamt (Tel. 908-125). Außerhalb der Dienstzeiten können Sie die Rufnummer des diensthabenden Wassermeisters auf dem Rathaus-Anrufbeantworter erfahren (Tel. 908-0).


 

Gemeinde ehrt verdiente Bürger

Verdiente Bürgerinnen und Bürger standen im Mittelpunkt des bereits zum siebten Mal durchgeführten Jahresempfangs der Gemeinde Gottmadingen. Dabei bot die festlich geschmückte Fahrkantine einen würdigen Rahmen. Das Interesse war wie in den Vorjahren erfreulich groß, die Fahrkantine war bis auf den letzten Platz besetzt.


Zu Beginn nahm Bürgermeister Dr. Michael Klinger Stellung zu aktuellen Themen in der Gemeinde. Dabei stand das „Jahrhundertprojekt“ Neubau der Realschule im Mittelpunkt. Er lobte den Gemeinderat für diese mutige und zugleich zukunftsweisende Entscheidung, stellte gleichzeitig aber auch die hohe finanzielle Herausforderung von rund 25 Millionen Euro heraus. Hier an der falschen Stelle zu sparen, so Klinger, wäre ein Fehler. Spontanen Applaus gab es für seine Aussage, die Investition in unsere Jugend sei die wichtigste, die man für die Zukunft tätigen könne.

Im Mittelpunkt des Jahresempfangs standen dann jedoch die Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund ihrer Verdienste für das Gemeinwohl geehrt wurden. Bis zuletzt geheim gehalten wurde die Wahl, die in den Kategorien „Kultur und Sonstiges“, „Soziales und Kirchen“, „Sport“ und „Lebenswerk“ vorgenommen wurde.

Als vom Laudator als „Urgestein der Bietinger Fasnacht“ bezeichneter Preisträger in der Kategorie „Kultur und Sonstiges“ durfte Sigi Mayer vor das Publikum treten. In der gezeigten Bilderschau waren viele Stationen seines fasnachtlichen Werdegangs zu sehen, vom „Ratsschrieber vu Valutinge“ über sein Engagement bei den Holzern bis zu den Auftritten als „Giftspritzer“. Seine Dankesrede in Reimform zeigte dem Publikum sogleich, für welche Qualitäten Sigi Mayer weit und breit bekannt ist.

Ulrike und Franz Konrad und die „BiG Bürgerhilfe in Gottmadingen“ erhielten großen Applaus für ihren herausragenden Einsatz um die Integration der Bürgerkriegsflüchtlinge. Laudatorin Christl Löffler war anzumerken, dass sie selbst ein großes Herz für dieses Thema hat, und so kam es bei der Auszeichnung zu herzlichen Umarmungen. Franz Konrad gab den Dank an die zahlreichen Helfer weiter und gab in seiner Dankesrede einen Einblick in die weit gefächerte Arbeit. Nicht unkritisch merkte er an, dass sich die Zeiten verändert hätten, und man vom reinen Unterstützen auf ein „Fördern und Fordern“ übergegangen sei.

Viele Bilder von strahlenden Tanzgruppen waren bei der Auszeichnung in der Kategorie Sport zu bewundern. Dahinter stehen vor allem zwei Frauen, Barbara Gruber und Susanne Müller-Magro. Schon 1993 gründete Gruber die Tanzgruppe Randini-Girls. Müller-Magro übernahm 2007 eine zweite Nachwuchsgruppe. Laudator Martin Sauter lobte den tollen jahrzehntelangen Einsatz der beiden für den Sport und die Jugendarbeit. Er erwähnte die großartig inszenierten Showtanz-Events, die alljährlich die Randegger Grenzlandhalle füllen, und das gute Licht, das durch tolle Auftritte und Ergebnisse bei Meisterschaften auf Randegg geworfen wird.

Der als „Flieger“ bekannte Jürgen Frei wurde in der Kategorie Sport geehrt. Sein Lebenswerk wurde in vielen Bildern präsentiert, teils historische Zeitungsausschnitte aus den aktiven Fußballerjahren, aber auch Bilder seines vielfältigen ehrenamtlichen Einsatzes. Laudator Gerhard Brütsch hob neben den sportlichen Erfolgen die unzähligen Stunden für die Vorstandsarbeit hervor, hinter der auch die geduldige Unterstützung seiner Ehefrau steht.

Anschließend trugen sich die Geehrten in das Goldene Buch der Gemeinde ein, und die Jugendabteilung des Musikvereines Gottmadingen unter der Leitung von Markus Augenstein spielte noch ein letztes Mal auf. Mit einem Imbiss, zu dem der Gemeinderat einlud, klang die Veranstaltung bei regen Gesprächen aus.

Viele Bilder vom Jahresempfang sind in der Bildergalerie zu sehen, siehe Link unten.

Weiterführende Links:
- Bildergalerie

- Grußwort des Bürgermeisters (69 KB)
- Laudatio Kirchen und Soziales (77 KB)
- Laudatio Kultur und Sonstiges (14 KB)
- Laudatio Sport (18 KB)
- Laudatio Lebenswerk (25 KB)