Sie sind hier: startseite / Wirtschaft & Bauen / Bauen und Wohnen / Bauleitplanung / FNP Offenlage

Flächennutzungsplanentwürfe


Auf Grundlage der §§ 3 und 4 des Baugesetzbuches (BauGB) erfolgt die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden. Die sogenannte Offenlage richtet sich an die Bürger und an Träger verschiedener öffentlicher Belange, z.B. Behörden, Verbände.
 

Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) zur 5. Änderung des Flächennutzungsplans der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinden Gottmadingen, Gailingen und Büsingen

Änderung im Teilverwaltungsraum Gottmadingen zur Ausweisung einer gewerblichen Baufläche

Der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinden Gottmadingen, Gailingen und Büsingen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 11. November 2020 den Beschluss zur Durchführung der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB gefasst.

Ziel und Zweck der Planung

Die Gemeinde Gottmadingen plant ein neues Gewerbegebiet auszuweisen, um dem Bedarf nach gewerblicher Ansiedlung auch zukünftig nachkommen zu können. Der wirksame Flächennutzungsplan stellt den Bereich der Änderungsfläche zurzeit als Fläche für die Landwirtschaft dar und soll in eine gewerbliche Baufläche umgewandelt werden.

Die von der Änderung betroffene Fläche befindet sich am östlichen Siedlungsrand von Gottmadingen und schließt sich an das Industrie- und Gewerbegebiet „Strickmann“ an. Im Süden wird das Gebiet durch die Bundesstraße B 34 und im Westen durch die Osttangente begrenzt. Der genaue Geltungsbereich mit einer Fläche von 2,8 ha kann dem beiliegenden Plan vom 10. Juli 2020 entnommen werden. Die dargestellte Änderungsfläche wird benötigt, um dem sich in direkter Nachbarschaft befindenden Industriebetrieb Flächen für eine Erweiterung zur Verfügung zu stellen. Da es sich hierbei um eine Werkserweiterung handelt und bestimmte Prozesse innerhalb der Produktionskette im bestehenden Werk durchgeführt werden müssen, kann die notwendige Erweiterung des Werks nur auf der dargestellten Fläche stattfinden.

Bisher war eine Überplanung dieser Fläche nicht möglich, da sie Teil des Landschaftsschutzgebiets „Hegau“ war. Inzwischen wurde das betroffene Gebiet mit der 13. Verordnung des Landratsamtes Konstanz zur Änderung der Landschaftsschutzgebietsverordnung „Hegau“ herausgenommen und eine andere geeignete Fläche dafür aufgenommen.

Im Rahmen eines Zielabweichungsverfahrens gemäß § 6 Abs. 2 Raumordnungsgesetz i.V.m. § 24 Landesplanungsgesetz Baden-Württemberg wurde eine beantragte Abweichung vom Planziel 3.1.1 des Regionalplans Hochrhein-Bodensee (Regionaler Grünzug) zugelassen. Eine Darstellung als gewerbliche Baufläche im Flächennutzungsplan ist nun möglich.

Der Geltungsbereich des Entwurfs der 5. Änderung des Flächennutzungsplans hat sich gegenüber dem Stand zum Zeitpunkt der Frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung um die Fläche südlich der B 34 reduziert. Im Anschluss an das bestehende Gewerbegebiet „Goldbühl“ war die südliche Fläche bis zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans als Gewerbebaufläche dargestellt. Bei der 3. Änderung wurde diese Fläche dann aufgrund der schlechten Bebaubarkeit (aufgefüllte Altlastenflächen) aufgegeben. Die schwierige Baugrundsituation wurde durch eine umfangreiche Baugrunduntersuchung zwischenzeitlich bestätigt. Die Bebauung wäre mit erheblichen Mehrkosten verbunden. Die südliche gewerbliche Baufläche wird deshalb vorerst zurückgestellt. Somit stellt der Entwurf der 5. Änderung des Flächennutzungsplans den Bereich der südlichen Fläche weiterhin als Fläche für die Landwirtschaft dar und der Geltungsbereich beinhaltet ausschließlich die nördliche Fläche.

TypNameDatumGröße
pdf FNP-5 Begründung 11.11.2021 2,7 MB
pdf FNP 5 Bekanntmachung 11.11.2021 167 KB
pdf FNP-5 Übersichtsplan 11.11.2021 172 KB
pdf FNP-5 Umweltbericht 11.11.2021 5,5 MB

Kontakt

Gemeinde Gottmadingen
Bauamt
Johann-Georg-Fahr-Straße 10
78244 Gottmadingen
Tel. 07731 908-125
Fax 07731 908-120
E-Mail